Diakonie-Gruppen in der Nord-Ost-Gemeinde

Diakonie, altgriechisch διακονία = Dienst am Menschen

Jesus fordert an ganz vielen Stellen in der Bibel zur tätigen Nächstenliebe auf. Er selbst hat seine Predigt immer auch mit Taten untermauert und sich gerade mit den Ausgestoßenen, den Armen, Hilflosen und Gedemütigten abgegeben. So sagt er selbst im Matthäusevangelium Kapitel 25, 40: „Was immer ihr für den Geringsten meiner Brüder getan habt, das habt ihr mir getan.“
So ist neben der Lehre, die im Gottesdienst geschieht, der Gemeinschaft der Kirchenmitglieder und der Mission seit Beginn an der diakonische Dienst ein Fundament christlichen Lebens.

Die christliche Botschaft von der Liebe Gottes, die Gott dazu trieb, seinen Sohn Jesus für unsere Erlösung sterben und auferstehen zu lassen und die Diakonie sind zwei Seiten derselben Medaille. Gott ist Liebe und seine Botschaft kann nur in und durch Liebe weitergegeben werden. So heißt es im ersten Brief des Johannes:
„Was Liebe ist, haben wir an dem erkannt, was Jesus getan hat: Er hat sein Leben für uns hergegeben. … Angenommen, jemand, der alles besitzt, was er zum Leben braucht, sieht seinen Bruder oder seine Schwester Not leiden. Wenn er sich ihnen nun verschließt und kein Erbarmen mit ihnen hat, wie kann da Gottes Liebe in ihm bleiben? … unsere Liebe darf sich nicht in Worten und schönen Reden erschöpfen; sie muss sich durch unser Tun als echt und wahr erweisen.“ (1.Joh. 3, 16 ff)

An unserer Nord-Ost-Gemeinde gibt es zwei große Arbeitskreise mit engagierten Gemeindegliedern, für die der Dienst am Menschen ein Herzensanliegen ist:

- Der Arbeitskreis Innere Diakonie (früher: „Besuchsdienst“) kümmert sich vorwiegend um hilfsbedürftige Gemeindeglieder. Die Mitarbeiter dieser Gruppe organisieren Hilfeleistungen für kranke und alleinstehende Nord-Ostler.

Wir helfen z.B. in Familien, wo die Mutter erkrankt ist, mit Einkäufen oder Kinderbetreuung. Wir beraten bei Sozialleistungen und helfen bei Behördengängen. Wir besuchen Kranke im Krankenhaus und helfen bei Fragen der Rehabilitation. Wir besuchen unsere Senioren in den umliegenden Altenheimen und begleiten sie zum Arzt. Wir vermitteln Kontakte zu Pflegediensten oder "Essen auf Rädern". Und wir machen Geburtstagsbesuche bei Mitgliedern ab dem 80. Lebensjahr. Unser Ziel ist es, dass gerade diejenigen, die nicht mehr aktiv am Gemeindeleben teilnehmen können, sich nicht ausgeschlossen fühlen, sondern merken, dass sie nicht vergessen sind.

Wenn Sie Hilfe benötigen oder sich in diesem Kreis engagieren wollen, wenden Sie sich bitte an Regina Hempelmann, Herlinde Zehendner oder Hans-Peter Nann.
Mail: diakonie@nord-ost-gemeinde.de

- Der Arbeitskreis Äußere Diakonie hilft über die Gemeindegrenzen hinaus Menschen in Problemsituationen. Wir sind zu tätiger Nächstenliebe herausgefordert, wenn wir z.B. vom Kinderbüro der Stadt Frankfurt von notleidenden Familien erfahren.

Fester Bestandteil unserer Arbeit ist mittlerweile unser alljährlicher Markt für gute Kindersachen. Dieser Markt erreicht zwei Ziele: Zum einen erhalten benachteiligte Familien für wenig Geld gute Kleidung, Möbel oder Spielzeug für ihre Kinder. Zum anderen kommt der Erlös ohne Abzüge einer wohltätigen Organisation zugute. So unterstützen wir z.Zt. das Kinderpalliativteam Südhessen, das es ermöglicht, dass schwerstkranke Kinder bis zuletzt in ihrer vertrauten Umgebung zu Hause gepflegt und betreut werden können.

In Zusammenarbeit mit dem Frauennetzwerk Frankfurt veranstalten wir jeden Monat ein Treffen für alleinerziehende Mütter. Im geschützten Rahmen kann hier über Belastungen, Nöte und Ängste gesprochen werden.

An jedem 2. Samstag im Monat bieten wir einen Treffpunkt für trauernde Menschen an. Trauer wird in unserer Gesellschaft leider häufig beiseite geschoben, wir sollen möglichst schnell wieder funktionieren. Aber wenn man Trauer nicht zulässt, frisst sie sich in die Seele und kann zerstören.

Unser Arbeitskreis arbeitet bei etlichen Projekten mit der Christlichen Stiftung Nord-Ost zusammen, die die Arbeit mit zusätzlichen Fördermitteln unterstützt.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Michael Hempelmann,
Mail: diakonie@nord-ost-gemeinde.de